Unbenanntes Dokument

 

 

07.04.09

Satelliten-Beratungsstelle für Asyl Suchende in Davos eröffnet (SBS)

Am 7. April 2009, nach einer kurzen und intensiven Aufbauphase, konnte das Projekt „Satelliten-Beratungsstelle für Asyl Suchende in Davos starten. Die Sprechstunden in Davos finden jeweils dienstags zwischen 13.30 und 15.00 Uhr im Evangelischen Kirchgemeindehaus an der Promenade 119 in Davos Platz statt.
Die SBS wurde als Reaktion auf die Eröffnung des Transitzentrums Schiabach in Davos im März 2009 ins Leben gerufen. Dort können bis zu 110 Asyl Suchende untergebracht werden. Bis heute werden Reisespesen für den Besuch der Rechtsberatungsstelle in Chur nicht vom Unterbringer und Betreuer, dem Amt für Polizeiwesen und Zivilrecht Graubünden, finanziert.
Ein Zugang zu Rechtsberatung sollte aber in jedem Fall gewährleistet sein, und zwar aus folgenden Gründen:
• Es soll ein faires Asylverfahren garantiert und dadurch die Rechtsstaatlichkeit des Verfahrens erhöht werden.
• Es soll den Asyl Suchenden der nötige Rechtsschutz gewährt werden.
• Den Asyl Suchenden soll durch juristische Unterstützung der Zugang zum Rechtssystem ermöglicht werden.
Es ist wichtig, dass die oftmals sprach-, orts- und gesetztesunkundigen Asyl Suchenden eine neutrale Rechtsberatungsstelle aufsuchen können, welche diese über Chancen und Grenzen des Schweizerischen Asylverfahrens informiert.

Quelle: Fokus Asyl GR

zurück


nach oben