Unbenanntes Dokument

 

 

30.11.2009

Nothilfe in AR unter dem Minimum

Nothilfebezüger, die dem Kanton Appenzell Ausserrhoden zugeteilt werden, werden in Wienacht im Durchgangszentrum Alpenblick untergebracht. Sie leben unter demselben Dach wie die AsylbewerberInnen, mit dem Unterschied, dass sie nebst der Logis keine zusätzlichen Leistungen erhalten. Das heisst, dass ihnen unter anderem auch kein Essen ausgegeben wird. Stattdessen wird ihnen pro Tag lediglich 6.50 Franken ausbezahlt. Ein Tagesgeld, das weit unter dem Durchschnitt der umliegenden Kantone liegt, das ohnehin schon unzumutbar wenig ist. Mit diesem Betrag ist eine minimal ausgewogene Ernährung schlichtweg nicht möglich. Immerhin, eine Kochgelegenheit wird zur Verfügung gestellt.
Im Dorf selber hat es keine Einkaufsmöglichkeiten, sie müssen zu Fuss nach Rorschach oder Heiden um einen Lebensmittelladen aufzusuchen.

zurück


nach oben